Fredy und Hansruedi gehen

Fredy über Hansruedi Arta Mein Unfall hat Hansruedi sehr gefordert. Ich habe nur positive Rückmeldungen von den Amtsleitungen zurückbekommen. Das hat mich nicht überrascht. *** Hansruedi hat einen grossen Willen und die nötige Kraft, etwas zu leisten. Und er ist absolut loyal. Ich wusste, dass Hansruedi während meiner Abwesenheit das Departement in unserem gemeinsamen Sinne leiten würde. *** Als ich […]

Mit der Schule allein ist es nicht getan

Krieg, Unruhen, Verfolgung: Flüchtlinge, die den Weg in die Schweiz geschafft haben, sind oft gezeichnet – von der Flucht selbst oder von den Gründen, die sie in die Flucht getrieben haben. Das gilt besonders für Kinder. «Man sieht es ihnen nicht auf den ersten Blick an», sagt Markus Laib, stellvertretender Leiter der Asylabteilung im Migrationsamt. […]

Stefan und Jürg gehen

Als Stefan Kölliker 2008 mit 37 Jahren als politischer Quereinsteiger sein Regierungsamt antrat, habe ich rasch begriffen, dass das Bildungsdepartement bei ihm in gute Hände gekommen war und dass es ein grosser Fehler wäre, ihn zu unterschätzen. Stefan hat sich schnell als umsichtiger und zielstrebiger Bildungspolitiker profiliert. Dabei blieb er, der Eishockeyaner, immer sportlich fair. Angriffe gegen Personen hat er stets […]

Vom Polizisten zum Planer

Der Werdegang von Urs ist abwechslungsreich. Ursprünglich machte er eine Lehre als Typograf, wollte dann aber zur Polizei in die Strafverfolgung. 1995 startet er deshalb die Polizeischule der Kantonspolizei St.Gallen und arbeitet nach dem Abschluss in verschiedenen Einheiten, darunter bei der Polizei in Wil und auf dem Polizeistützpunkt in Oberbüren. Polizist werden? Die Entscheidung war stark vom familiären Hintergrund geprägt: «Mein Vater war […]

«Mir ging das Herz auf»

Einmal mit der Transsibirischen Eisenbahn fahren und das Ticket in Moskau selber kaufen: auf Russisch. Dieses Ziel hat René Schmid vor etwa 15 Jahren dazu gebracht, einen Russisch-Kurs zu besuchen. Bis heute ist er drangeblieben. Aktuell übt er einmal wöchentlich via Skype mit einer Lehrerin aus Russland. Sprachen faszinieren René schon lange. Insbesondere die Frage, […]

Bibliothek im Wandel

Olivia kennt den Puls in der St.Galler Hauptpost-Bibliothek. Und der kann schon mal hochgehen. Vor allem vor den Ferien oder während der hektischen Prüfungsphasen der Hochschulen ist hier Hochsaison. «Dann stehen die Leute oft schon um halb acht im Treppenhaus Schlange, um einen der rund 100 Arbeitsplätze bei uns zu ergattern», sagt sie. Nah bei […]

Lichtfiguren im Klassenzimmer

Sabrina Bigger, Fachstelle Gemeinden beim Amt für Gesundheitsvorsorge, Gesundheitsdepartement Ich hatte das Glück, meine Schulzeit bei Ursula Rutschmann zu starten. Ihr Ansatz war, jedes Kind möglichst individuell zu fördern. Wir hatten Aufgabenpläne und durften im eigenen Tempo selbstständig arbeiten und lernen – genau mein Ding! Wer schneller fertig war, konnte wählen: Weitere Aufgaben oder lesen? Ich […]

Welche Weiterbildung machst du?

Nicole Wilhelm, Sachbearbeiterin für Finanzen und Personal, Staatskanzlei Als Sachbearbeiterin für Finanzen und Personal in der Staatskanzlei liegt mein Hauptfokus auf dem finanziellen Bereich. Um meine Fähigkeiten in diesem Bereich zu erweitern, habe ich mich entschieden, eine Weiterbildung im Zahlenwesen zu absolvieren – ich besuche jetzt den Lehrgang als Fachfrau Finanzen und Rechnungswesen an der Akademie St.Gallen. Ich erhalte so vertiefte Einblicke in […]

«Arbeitsfähig bleibt nur, wer ein Leben lang lernt»

Nicole, wer kommt zu dir in die Beratung? Sind das vor allem Schülerinnen und Schüler, die einen passenden Beruf suchen? Etwas mehr als ein Drittel unserer Klientel sind tatsächlich Jugendliche und ihre Eltern, bei denen die Berufswahl ansteht. Eine weitere Gruppe bilden die jungen Erwachsenen nach der Lehre, die wissen möchten, wie es weitergeht. Bei älteren Erwachsenen […]

Das letzte Wort …

Wie alle in meinem Freundeskreis nutze ich täglich die sozialen Medien. Und zugegeben – ich verbringe viel mehr Zeit damit, als ich eigentlich möchte. Man öffnet kurz die App, scrollt ein bisschen herum und plötzlich ist eine Stunde vorbei. Wirklich viel davon hat man schlussendlich nicht, denn das meiste verschwindet genauso schnell wieder aus dem Kopf, wie es gekommen ist. Und doch […]