Was macht eigentlich … Andrea Betschart?

Von Mai 2010 bis April 2015 durfte ich als Assistentin des damaligen Staatssekretärs und Leiterin des Sekretariats der Staatskanzlei walten. Diese Arbeit habe ich mit viel Elan und Freude ausgeführt und noch heute pflege ich eine schöne Freundschaft mit ehemaligen Mitarbeiterinnen. Diese lehrreiche Zeit und die spannenden Kontakte und Begegnungen werden mir immer in Erinnerung […]

Was macht eigentlich Michèle Mégroz?

Sind es tatsächlich schon über 12 Jahre seit ich das Amt für Wirtschaft verlassen habe? Es kommt mir definitiv nicht so vor, denn meine Tätigkeit als Geschäftsführerin, Partnerin und Beraterin bei der CSP, einem Beratungsunternehmen rund um die Themen Organisation und Informatik, ist enorm abwechslungsreich. So kann es gut sein, dass ich parallel in einem […]

Was macht eigentlich …Inge Hubacher?

Warum um alles in der Welt verlässt eine St.Gallerin die kantonale Verwaltung nach 24 Jahren und lässt alles hinter sich? Dafür gibt es nur einen Grund – die Liebe! Sie ist es, welche mich im Jahr 2012 nach Orpund geführt hat. Und nein, Orpund ist keine Ortschaft in Schweden, sondern eine Vorortsgemeinde von Biel im Kanton Bern.

Was macht eigentlich Monika Engler?

Nun ja, die Konstellation ist tatsächlich speziell. Angefangen hat alles im Frühsommer 2018, als michder frühere St. Galler Finanzvorsteher anrief – nicht wegen einer finanzpolitischen Frage, das hätte ich miraus meiner früheren Arbeit im Finanzdepartement noch knapp vorstellen können –, nein, es ging um Gesundheitspolitik. Man suche eine Projektleiterin für die Weiterentwicklung der Strategie der […]

Was macht eigentlich Markus Betschart, ehemaliger Kantonsarzt?

Es ist der 27. Februar 2020: Mein Handy klingelt. Heidi Hanselmann ist am Telefon und fragt mich, ob ich bereit wäre, die Kantonsärztin während der Corona-Pandemie zu unterstützen – und zwar schon am nächsten Tag im Gesundheitsdepartement. Ich willige ein. Es hat sich nicht viel verändert, die meisten Personen kannte ich noch von früher. Obwohl […]

Was macht eigentlich Michael Strebel?

Respektvoll und fröstelnd sass ich an diesem sehr langen Tisch im Büro des Vizestaatssekretärs Georg Wanner. Das Erste aufgrund der Institution und der Personen, die für sie arbeiteten, das Zweite wegen der Raumtemperatur. Beides würde sich in den nächsten Jahren nicht ändern. Unvermittelt stiess Staatssekretär Martin Gehrer dazu, um zu schauen, wer sich für eine Arbeit in den Parlamentsdiensten interessierte. So begann meine Zeit in St.Gallen. Für die erhaltene Chance bin ich bis heute dankbar.